Scheidet ein Beirat vor Ablauf der Amtszeit aus, so ist innerhalb 21 Tagen für den Rest der Amtszeit vom Vereinsausschuss ein neuer Beirat hinzuzuwählen. 6 . 2 Die   Aufgaben   des   Vereinsausschusses   liegen   in   der   ständigen   Mitwirkung   bei   der Führung   der   Geschäfte   durch   den   Vorstand.   Dem   Vereinsausschuss   stehen   insbe - sondere   die   Rechte   nach   den   §§   3.2,   3.5   sowie   nach   5.4,   5.6   und   10   dieser   Satzung zu. 6 . 3 Dem   Vereinsausschuss   können   durch   die   Mitgliederversammlung   weitergehende Aufgaben   zugewiesen   werden.   Im   übrigen   nimmt   er   die   Aufgaben   wahr,   für   die kein anderes Vereinsorgan ausdrücklich bestimmt ist. 6.4 Der Vereinsausschuss tritt mindestens viermal im Jahr zusammen oder wenn ein  Drittel seiner Mitglieder dies beantragen. 6.5 Dem Vereinsausschuss gehören als Beiräte an: - die Leiter der einzelnen Abteilungen - der Gesamtjugendleiter - die Frauenvertreterin - der 2. Kassier - der 2. Schriftführer - der Verantwortliche des Vergnügungsausschusses und - der Vorsitzende des Ehrenrates. Die Mannschaftsbetreuer können zur Sitzung des Vereinsausschusses geladen wer- den. Ein Stimmrecht steht ihnen dort nicht zu. 6.6 Über die Sitzung des Vereinsausschusses ist eine Niederschrift anzufertigen und  vom Sitzungsleiter sowie einem Schriftführer zu unterzeichnen. § 6 a Ehrenrat 6a.1 Der Ehrenrat besteht aus fünf Vereinsmitgliedern. Ein Angehöriger des Ehrenrates wird von den anderen Mitgliedern zum Vorsitzenden des Ehrenrates gewählt. 6a.2 Der Ehrenrat hat die Aufgabe, die Einhaltung der Satzung zu überwachen und ist Ehren- und Schiedsgericht bei Unstimmigkeiten zwischen den Mitgliedern in Ver- einsangelegenheiten. 6a.3 Der Ehrenrat wird durch Beschluss der Mitgliederversammlung auf zwei Jahre gewählt. Scheidet ein Mitglied vor Ablauf der Amtszeit aus, so ist innerhalb von 21   Tagen   für   den   Rest   der   Amtszeit   vom   Vereinsausschuss   ein   neues   Mitglied   zu wählen.   Der   Ehrenrat   tritt   im   Bedarfsfall   zusammen.   Seine   Beschlüsse   sind   zu   pro - tokollieren.